OTIC ist ein Programm zur Förderung der Energieeffizienz elektrischer Anlagen in Industriebetrieben, insbesondere von MS-/NS-Transformatoren und Niederspannungskabeln. OTIC wird vom Bundesamt für Energie (BFE) im Rahmen der Programme ProKilowatt finanziert.

 

In Industriebetrieben sind Stromverteileranlagen mit Transformatoren und Niederspannungskabeln oft für einen erheblichen Energieverlust verantwortlich.

 

Ziel ist es, den Industriebetrieben, die ihre eigene elektrische Anlage (MS-/NS-Transformatoren und Niederspannungskabel) betreiben, bei deren Erneuerung oder bei einer Neuinstallation Lösungen zur Minimierung des Energieverlustes zu unterbreiten.

 

Zu diesem Zweck bietet das Programm für Industriebetriebe ein kostenloses Energiegutachten an zur Ermittlung des Energiesparpotenzials, das durch die Umsetzung der unterbreiteten Massnahmen erzielt werden kann, sowie deren Kosten.

 

Zur Förderung der Umsetzung der Energiesparmassnahmen stellt das Programm Fördergelder für die Industriebetriebe bereit, um diese bei der Realisierung der Anlagen zu unterstützen.